Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Auerberg: Zehnjähriger Fußgänger angefahren - Verkehrskommissariat ermittelt nach Unfallflucht

Off
Off
Bonn-Auerberg: Zehnjähriger Fußgänger angefahren - Verkehrskommissariat ermittelt nach Unfallflucht
Am Dienstag, den 29.05.2018, soll die Fahrerin eines blauen Kleinwagens eine Verkehrsunfallflucht begangen haben, nachdem sie einen zehnjährigen Fußgänger auf der Kölnstraße angefahren hatte.
PLZ
53117
Polizei Bonn

Zur Unfallzeit gegen 13:15 Uhr überquerte der Junge bei Grünlicht die Kölnstraße zu Fuß an der Fußgängerfurt in Richtung Seehausstraße. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein blauer Kleinwagen die Kölnstraße stadtauswärts. Nach derzeitigem Sachstand versuchte der Pkw noch an der Fußgängerfurt zu halten, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und stieß mit dem Zehnjährigen zusammen und verletzte ihn dabei leicht.

Die Fahrerin des blauen Kleinwagens mit Kfz-Kennzeichen des Rhein-Sieg-Kreises (SU) soll dann davongefahren sein, ohne ihre Personalien mitgeteilt zu haben. Nach Zeugenangaben handelte es sich um eine etwa 40-50 Jahre alte Frau mit mittellangen, schwarzen Haaren.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen, zum beschriebenen Fahrzeug oder der Fahrerin geben kann, wird gebeten sich unter 0228 15-0 bei den Ermittlern zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110