Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Castell: Zwei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Off
Off
Bonn-Castell: Zwei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall
In der Nacht zu Donnerstag (16.04.2020) kam es auf der Römerstraße in Bonn-Castell zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Fahrzeugführer und seine 23-jährige Beifahrerin wurden beim Zusammenprall mit einem geparkten Pkw schwer verletzt.
PLZ
53111
Polizei Bonn

Der schwarze Audi A3 des Unfallverursachers war einem Streifenteam der Polizeiwache Innenstadt gegen 03:25 Uhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der Oxfordstraße mit Fahrtrichtung Kennedybrücke entgegengekommen. Die Beamten wendeten daraufhin in Höhe der Sterntorbrücke ihr Fahrzeug, schalteten Blaulicht und Sondersignale ein und versuchten, dem weiter davonpreschenden Audi zu folgen. Dieser fuhr ihnen nach bisherigem Kenntnisstand in der Folge über den Belderberg, die Rheingasse, das Brassertufer/Moses-Hess-Ufer, die Josefstraße und die Sandkaule davon, wobei der Sichtkontakt der Beamten zu dem Audi mehrfach abbrach. Als die Streifenwagenbesatzung die Rücklichter des Pkw in Höhe der Beethovenhalle erblickte, geriet der Audi ins Schleudern und kollidierte zunächst mit einem, im weiteren Verlauf mit mehreren geparkten Fahrzeugen auf einer Strecke von rund 60 Metern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock aus dem Fahrzeug geschleudert. Während die 23-jährige Beifahrerin sich selbstständig aus dem Pkw befreien konnte, musste der 28-jährige Fahrer durch die Rüsteinheit der Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug befreit werden. Beide wurden in der Folge nach einer Erstversorgung vor Ort mit Rettungswagen zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Im Unfallfahrzeug wurden eine teilentleerte Flasche Wodka sowie weitere Alkoholika aufgefunden, weshalb dem 28-Jährigen im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Die Römerstraße war auch nach der Unfallaufnahme wegen Reinigungsarbeiten zwischen Wachsbleiche und Rosental noch bis etwa 08:10 Uhr komplett gesperrt.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei übernahm am Donnerstagmorgen die weiteren Ermittlungen. Nach bisherigem Sachstand ist davon auszugehen, dass der Fahrer des Unfallfahrzeugs aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und von der Fahrbahn abkam. Hierbei kollidierte er mit dem geparkten Opel Vectra. Die Ermittler bitten weitere Zeugen, die den schwarzen Audi in der Nacht zu Donnerstag in der Bonner Innenstadt gesehen haben, sich unter 0228 15-0 zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110