Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Hochkreuz: Zwei Jugendliche im Friesdorfer Park "abgezogen" - Kriminalpolizei ermittelt

Off
Off
Bonn-Hochkreuz: Zwei Jugendliche im Friesdorfer Park "abgezogen" - Kriminalpolizei ermittelt
Am Freitag, 20.07.2018, gegen 21:05 Uhr, wurden zwei Jugendliche im Friesdorfer Park an der Heinemannstraße von zwei älteren Unbekannten unter Drohungen zur Herausgabe ihrer Wertsachen aufgefordert.
Polizei Bonn

Durch die etwa 17- bis 20-Jährigen eingeschüchtert, legten die zwei 15-jährigen Jungen ihre Wertsachen an einer Parkbank ab und liefen davon.


Die Tat wurde am Samstagmorgen bei einer Polizeiwache angezeigt.

Die zwei jugendlichen Tatverdächtigen, die sich zuvor mit zwei etwa Gleichaltrigen an einer Parkbank aufhielten, können anhand von Zeugenangaben wie folgend beschrieben werden:

1. Person:

  • Etwa 18 -20 Jahre alt
  • ca. 1,90-1,95 m groß
  • kräftige Statur
  • Dreitagebart
  • bekleidet mit weißer Kappe, Kapuzenpullover, olivgrüner Cargo-Jeans, weißen Schuhen und "Gucci"-Umhängetasche

2.Person:

  • Etwa 17-18 Jahre alt 
  • ca. 1,70-1,80 m groß
  • schlanke Statur
  • lockige schwarze Haare
  • Kurzhaarschnitt.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem am Freitagabend verdächtige Personen in Tatortnähe aufgefallen sind oder wer Angaben zu deren Identität machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0228/15-0 zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110