Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Bonn-Weststadt: Verdacht der Verkehrsunfallflucht - Polizei sucht Radfahrerin und flüchtigen Autofahrer
Der Bonner Polizei wurde am Donnerstag vergangener Woche (12.01.2023) ein Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem Pkw auf der Endenicher Allee Ecke Schumannstraße gemeldet
PLZ
53111
Polizei Bonn
Polizei Bonn

Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, gab den Sachverhalt später auf der City-Wache zu Protokoll. Demnach soll eine Radfahrerin (etwa 35 Jahre alt) gegen 07:50 Uhr auf einen Leihfahrrad (Nextbike) die Endenicher Allee aus Richtung Kaufmannstraße befahren haben. Sie beabsichtigte in die Schubertstraße einzubiegen. An der dortigen Einmündung soll ein Pkw mit Bonner Kennzeichen halb auf dem Radweg gestanden haben und in dem Moment losgefahren sein, als die Fahrradfahrerin ihren Abbiegevorgang begonnen hatte. Das Auto erfasste die Frau, die dadurch zu Fall kam. Der Kraftfahrzeugführer (Etwa 40-45 Jahre alt / ca. 10-jähriges Mädchen als Beifahrerin) soll danach kurz gehalten haben. Daraufhin setzte er aber seine Fahrt fort, ohne sich um die Radfahrerin zu kümmern bzw. ohne Angaben zu seinen Personalien gemacht zu haben. Auch die Zweiradfahrerin fuhr wenig später weiter.

Der Bonner Polizei wurde der Verkehrsunfall bislang von keinem der Beteiligten gemeldet. Ob sich die Radfahrerin bei dem Sturz verletzte ist nicht bekannt.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Sowohl die Beteiligten sowie mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per Mail unter vk1.bonn [at] polizei.nrw.derel="nofollow" zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110