Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Zentrum: Nach Straßenraub am Brassertufer - Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Off
Off
Bonn-Zentrum: Nach Straßenraub am Brassertufer - Tatverdächtige in Untersuchungshaft
In der Nacht zu Sonntag (08.12.2019) wurden zwei 31 und 44 Jahre alte Männer nach einem Straßenraub in der Bonner Innenstadt festgenommen (siehe hierzu unsere Meldung vom 09.12.2019, 07:17 Uhr). Am Montag schickte ein Richter beide in Untersuchungshaft
PLZ
53113
Polizei Bonn

Wie sich im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergab, sollen beide bereits in der Nacht zu Samstag an einem versuchten Straßenraub beteiligt gewesen sein. Nach bisherigem Ermittlungsstand sollen sie hierbei mit einem noch unbekannten Mittäter gegen 04:45 Uhr einen 23-Jährigen an der Berliner Freiheit angesprochen haben, der in Richtung Kennedybrücke ging. Als dieser weiterging, soll der 44-Jährige den 23-Jährigen attackiert, ihn mit Tritten zu Boden gebracht und dann versucht haben, in die Seitentaschen der Jacke des Mannes zu greifen. Als dieser sich körperlich und verbal lautstark zur Wehr setzte, sollen die Tatverdächtigen von ihm abgelassen und in Richtung Brassertufer davongelaufen sein. Eine Nahbereichsfahndung führte zu diesem Zeitpunkt nicht zur Feststellung der drei Männer.

Bei den Ermittlungen des für Raubdelikte spezialisierten Kriminalkommissariats 32 gelang es nun, die am frühen Sonntagmorgen festgenommen Tatverdächtigen mit dem Tatgeschehen in der vorherigen Nacht in Verbindung zu bringen. Die Ermittlungen zur Identität des dritten Mannes dauern an.

Die 31 und 44 Jahre alten Männer, die nach bisherigen Feststellungen ohne festen Wohnsitz in Deutschland sind, wurden am Montag auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen beide Untersuchungshaftbefehl.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110