Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Zentrum: Zwei Straßenraubdelikte - Kriminalpolizei ermittelt

Off
Off
Bonn-Zentrum: Zwei Straßenraubdelikte - Kriminalpolizei ermittelt
In der Nacht zu Dienstag ereigneten sich in der Bonner Innenstadt zwei Raubdelikte. Bislang unbekannte Täter erbeuteten dabei eine Tasche sowie einen Tretroller.
PLZ
53111
Polizei Bonn

Gegen 21:10 Uhr ging eine 28-jährige Frau vom ZOB kommend über den Bürgersteig der Rabinstraße in Richtung Kreisverkehr. Plötzlich näherte sich von hinten ein unbekannter Mann und zog ihr mit großer Kraft ihre rote Umhängetasche über den Kopf, sodass sie beinahe stürzte. Im Anschluss flüchtete der Unbekannte mit der Tasche über die Straße "Am alten Friedhof" in Richtung Oxfordstraße.

Er wird als etwa 1,70-1,75 m groß mit schlank bis muskulöser Statur und kurzen, dunkelblonden Haaren beschrieben und soll eine beige Jacke sowie eine rote Hose getragen haben. Eine Nahbereichsfahndung nach ihm verlief negativ.

Zwischen 01:20 Uhr und 01:40 Uhr wurde ein 44-jähriger Mann am Hauptbahnhof Opfer eines Straßenraubes. Als er an der Straßenbahnhaltestelle auf die Linie 61 in Richtung Kessenich wartete, soll ein junges Pärchen ihn angerempelt und ihm dann seinen Tretroller entrissen haben. Beide flüchteten über Gleis 1 in Richtung der Rolltreppe zur Quantiusstraße.

Die Taverdächtigen werden als 16-22 Jahre alt und dunkel gekleidet beschrieben. Die Frau soll dunkle, lange Haare gehabt haben. Die Tat wurde später bei einer Polizeiwache angezeigt.

Das zuständige Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in beiden Fällen übernommen. Zeugen, die Angaben zum jeweiligen Tatgeschehen machen können, werden gebeten sich unter 0228/15-0 zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110