Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Diebstähle aus Pkw: Aufmerksamer Zeuge beobachtet Verdächtige

Off
Off
Diebstähle aus Pkw: Aufmerksamer Zeuge beobachtet Verdächtige
Der Hinweis eines aufmerksamen Zeugen hat am Dienstag zu Festnahmen von zwei Männern geführt, die in den vergangenen Tagen in Bonn und Bornheim gleich mehrere Diebstähle aus geparkten Autos begangen haben sollen.
PLZ
53111
Polizei Bonn

Der 43-Jährige Zeuge fuhr am Dienstag gegen 21 Uhr mit seinem Auto durch die Bonner Altstadt. In der Nähe des Frankenbades fielen ihm zwei Männer auf, die im Vorbeigehen an den Griffen geparkter Autos zogen. Er informierte über den Notruf 110 die Polizei und behielt die beiden Verdächtigen im Blick. Diese interessierten sich weiterhin für die geparkten Autos und überprüften auch abgestellte Fahrräder.

Als die erste Polizeistreife der Wache Innenstadt vor Ort erschien, gingen die Verdächtigen schnellen Schrittes davon. Während ein 22-Jähriger von den Polizeibeamten sofort gestellt werden konnte, lief der zweite Mann davon. Der 24-Jährige Verdächtige lief dem Zeugin und einer Beamtin der Wache Innenstadt entgegen und konnte von diesen festgehalten werden. Beide Tatverdächtigen wurden zunächst auf die Wache an der Bornheimer Straße gebracht. Zuvor wurde noch ein Päckchen mit Cannabis sichergestellt, welches der 24-Jährige über eine Mauer geworfen hatte.

Auf der Wache fanden die Beamten in einem Rucksack ein Laptop, mehrere Medikamentenpackungen sowie Bankkarten und einen Führerschein. Die Dokumente waren gegen 19 Uhr auf der Burbacher Straße im Kessenich gestohlen worden. Das Laptop und die Medikamente, so räumten die Verdächtigen ein, hatten sie am Vortage in Bornheim-Waldorf aus zwei Autos gestohlen.

Da sie augenscheinlich unter Drogeneinwirkung standen, wurden ihnen durch einen Arzt Blutproben entnommen. Anschließend wurden sie in das Polizeigewahrsam gebracht. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 35 übernahmen die weitere Bearbeitung.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110