Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Drei Esel auf Abwegen - Polizeistreifen fingen Ausreißer ein

Off
Off
Drei Esel auf Abwegen - Polizeistreifen fingen Ausreißer ein
Drei kleinere Esel hielten die Besatzung der Bad Godesberger Polizeiwache in der Nacht zum 25.05.2018 in Atem:
Polizei Bonn

Gegen 03:30 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Anrufe zu drei Eseln ein, die scheinbar ziellos über die Straßen von Bad Godesberg irrten. Nachdem unter anderem auch "Standortmeldungen" aus den Bereichen Friedrich-Ebert-Allee und Kurfürstenallee eingegangen waren, stellten die Polizisten die drei Langohren schließlich vor einer Apotheke in der Röntgenstraße fest. Die augenscheinlich überraschten Esel wurden dann von den Beamten zur nahegelegenen Bad Godesberger Polizeiwache "abgeführt" und dort angeleint. Neben beruhigenden Streicheleinheiten war jetzt für die Polizisten auch die Versorgung mit Wasser und kleinere Futterrationen angesagt. Unbestätigten Meldungen zufolge hörte der augenscheinliche Anführer des ausgesprochen friedlichen Trios auf den Namen "Klaus-Dieter". Im Zuge der intensiven Ermittlungen konnte dann festgestellt werden, dass die drei Ausreißer aus dem Raum Wachtberg stammen - die erleichterte Besitzerin nahm die drei Esel in den frühen Morgenstunden unversehrt wieder in Empfang.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110