Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Einbrüche in Beuel und in der Nordstadt - Täter steigen über gekippte Fenster ein

Off
Off
Einbrüche in Beuel und in der Nordstadt - Täter steigen über gekippte Fenster ein
Besonders leicht hatten es Einbrecher am gestrigen Donnerstag (08.11.2018) in der Josef-Thiebes-Straße in Beuel und in der Straße Im Krausfeld in der Bonner Nordstadt. In beiden Fällen konnten die Unbekannten in Wohnungen über ein auf Kipp stehendes Fenster einbrechen:
PLZ
53227
Polizei Bonn

In Beuel erbeuteten die Täter in der Zeit von 17:00 Uhr am Donnerstag bis 01:25 Uhr am Freitag Bargeld und flüchteten unerkannt vom Tatort. Sie hatten zuvor das auf Kipp stehendes Fenster vermutlich durch hineingreifen geöffnet.

In der Nordstadt nutzten Einbrecher die Zeit von 06:30 Uhr bis 19:30 Uhr zur Tatausführung und hebelten das Schlafzimmerfenster der Erdgeschosswohnung auf. Über Art und Umfang der gemachten Beute ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts bekannt.

Das zuständige KK34 hat die Ermittlungen zu den Einbrüchen aufgenommen und bittet um Hinweise. Mögliche Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0228/150 bei der Polizei zu melden.

Die Bonner Polizei warnt: Schließen sie immer alle Fenster und Türen, wenn sie die Wohnung oder das Haus verlassen. Auch gekippte Fenster sind offene Fenster! Sie sind für Einbrecher kein Hindernis sondern ein "leichtes Spiel"! Lassen Sie daher ein auf Kipp stehendes Fenster nicht unbeobachtet.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110