Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Friesdorf: Aufmerksamer Zeuge verhindert Wohnungseinbruch

Off
Off
Friesdorf: Aufmerksamer Zeuge verhindert Wohnungseinbruch
Am späten Donnerstagabend (26.04.2018) versuchte ein bislang Unbekannter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rüdesheimer Straße einzubrechen.
PLZ
53175
Polizei Bonn

Ein aufmerksamer Zeuge, der zur Tatzeit gegen 22:35 Uhr mit seinem Hund unterwegs war, vernahm ein Scheibenklirren. Aus der Richtung, aus der er das Geräusch vernommen hatte, kam ihm eine männliche Person entgegen und flüchtete in Richtung Eltviller Straße. Der Zeuge informierte umgehend die Polizei, die nach ihrem Eintreffen den Tatort des Einbruchversuchs feststellte. Der mutmaßliche Tatverdächtige hatte versucht, die Glasscheibe einer Balkontür der Hochparterrewohnung einzuschlagen. Dies war ihm jedoch nicht vollständig gelungen, da er vermutlich durch den aufmerksamen Hundebesitzer gestört wurde.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Feststellung des Täters.

Der mutmaßliche Einbrecher wird wie folgt beschrieben:
- ca. 25-30  Jahre alt, ca. 170 cm groß, dunkle Haare, helle Jacke/Oberteil, dunkle Hose

Das zuständige Kriminalkommissariat 34 hat nach erfolgter Spurensicherung am Tatort die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0228/150 bei der Polizei zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110