Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Häusliche Gewalt: Ehemann musste Wohnung verlassen

Off
Häusliche Gewalt: Ehemann musste Wohnung verlassen
Eine Auseinandersetzung unter Eheleuten hat in der Nacht zu Mittwoch im Bonner Stadtbezirk Hardtberg die Polizei auf den Plan gerufen
PLZ
53123
Polizei Bonn

Um 01:40 Uhr soll ein 27-Jähriger seine Frau geschlagen und dadurch verletzt haben. Sie wurde mit einem Rettungstransportwagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Außerdem musste er die Wohnung verlassen. Die Beamten sprachen ihm ein zehntägiges Wohnungsbetretungsverbot aus.

Das zehntägige Rückkehrverbot bei einer polizeilichen Wohnungsverweisung soll den Opfern Zeit geben, sich Beratung und Unterstützung in einer Hilfseinrichtung vor Ort zu holen. Die Beamten klärten die 32-Jährige, die das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen konnte, über die Hilfsangebote und ihre Rechte auf.

Häusliche Gewalt - Das Opfer bleibt, der Täter geht. Weitere Informationen und Handlungsempfehlungen finden Betroffene und Interessierte unter: https://polizei.nrw/artikel/haeusliche-gewalt-und-polizeiliches-handeln