Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Meckenheim: Autofahrer entzog sich Polizeikontrolle - Zeugen gesucht

Off
Meckenheim: Autofahrer entzog sich Polizeikontrolle - Zeugen gesucht
In der Nacht zu Dienstag (16.02.2021) gegen 03:25 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Wache Rheinbach ein schwarzer Opel auf, der deutlich zu schnell auf Bergwiesenstraße in Meckenheim unterwegs war. Die Beamten folgten dem Wagen und hielten das Fahrzeug auf der Straße Am Hambusch an.
Polizei Bonn
Hinweise erbeten
Polizei Bonn

Als die Polizisten für die Kontrolle an das Fahrzeug herantraten, gab der männliche Fahrzeugführer Gas und flüchtete. Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr er in der Folge auf die K53 in Richtung Gudenauer Allee auf. Die Polizeibeamten versuchten dem Unbekannten zu folgen. An der Kreuzung Gudenauer Allee/Bonner Straße überholte der PKW einen LKW und überquerte die Kreuzung bei Rotlicht zeigender Ampel weiter in Richtung BAB 565. Kurze Zeit später riss der Sichtkontakt zu dem flüchtenden Fahrzeug ab. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Wagen zunächst nicht mehr festgestellt werden.

Kurze Zeit später meldete eine Zeugin der Polizei einen verdächtigen Pkw auf der Straße Am Neuen Markt, der dort mit offener Tür und laufender Musik abgestellt wurde. Dabei handelte es den schwarzen Opel, dessen Fahrer jetzt offenbar zu Fuß flüchtig war. Nach den ersten Ermittlungen war das Fahrzeug bereist stillgelegt und wurde mit gestohlenen Kennzeichen geführt. Bei der Durchsuchung des Wagens, der im Anschluss sichergestellt wurde, wurden diverse neue Werkzeugteile aufgefunden, bei denen es sich vermutlich um Diebesgut handelt.

Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei hat die weitergehenden Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Geschehen im Bereich des Neuen Markts oder auch dem Gewerbegebiet verdächtige Feststellungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 zu melden.