Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Räuberischer Diebstahl in Drogeriemarkt - Zusätzliche Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Diebstahls aus Pkw - 34-Jährige vorläufig festgenommen

Off
Off
Räuberischer Diebstahl in Drogeriemarkt - Zusätzliche Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Diebstahls aus Pkw - 34-Jährige vorläufig festgenommen
In den frühen Abendstunden des 07.05.2020 wurde eine 34-Jährige nach einem räuberischen Diebstahl in einem Drogeriemarkt auf der Sternstraße in der Bonner City vorläufig festgenommen
PLZ
53111
Polizei Bonn

Gegen 18:00 Uhr war die 34-Jährige von Mitarbeitern des Marktes beim Diebstahl von Kosmetika im Wert von rund 50 Euro beobachtet worden. Die Beschuldigte versuchte zu flüchten - sie wurde jedoch bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeistreife von den Mitarbeitern festgehalten. Bei der polizeilichen Durchsuchung der Verdächtigen wurde neben den gerade entwendeten Kosmetikartikeln auch zwei kleine Tüten mit rund 50 Gramm mutmaßlicher Drogensubstanz, eine Feinwaage und mehrere leere Tüten aufgefunden.

Darüber hinaus stellten die Einsatzkräfte noch mutmaßliches ein Ausweisdokument und eine Debitkarte sicher, die nach den ersten Ermittlungen aus einem Diebstahl aus einem Pkw vom 05..05.2020 in Bornheim-Hersel stammen. Die 34-Jährige, die der Polizei auch aufgrund von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt ist, wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam verbracht.

Die weitergehenden Ermittlungen zu dem Kosmetikdiebstahl und den bei der Durchsuchung aufgefunden Gegenständen und mutmaßlichen Drogen führt die Bonner Kripo.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110