Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Rheinbach: 16-jährige Fußgängerin angefahren - Verkehrskommissariat ermittelt nach Unfallflucht

Off
Off
Rheinbach: 16-jährige Fußgängerin angefahren - Verkehrskommissariat ermittelt nach Unfallflucht
Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstagmorgen (16.09.2021) eine 16-jährige Fußgängerin in Rheinbach verletzt worden.
PLZ
53359
Polizei Bonn
Hinweise erbeten!
Polizei Bonn

Nach eigenen Angaben überquerte die 16-Jährige gegen 7:30 Uhr die Fußgängerfurt der B266 von der L493 kommend in Richtung Keramikerstraße. Dort wurde sie von einem aus Meckenheim kommenden schwarzen Mercedes, der noch eine Vollbremsung einleitete, erfasst. Die junge Frau wurde dabei leicht verletzt.

Der Pkw-Fahrer, zu dem keine weiteren Beschreibungsmerkmale vorliegen, bog hinter der Fußgängerfurt in die L493 ein und fuhr in Richtung Peppenhoven davon, ohne sich weiter um die Jugendliche zu kümmern.

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Mercedes-Benz mit einer gut sichtbaren Beschädigung vorne links und SU-Städtekennung handeln.

Die Ermittler des Verkehrskommissariats 2 bitten Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per E-Mail unter VK2.Bonn@polizei.nrw.de zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110