Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Wohnungsdurchsuchungen nach gefährlicher Körperverletzung im Bonner Zentrum - Kriminalkommissariat 14 ermittelt vier Tatverdächtige - Meldung -2-
Nach einer gefährlichen Körperverletzung am 20.03.2024 hat das Kriminalkommissariat 14 der Bonner Polizei vier Tatverdächtige ermittelt und Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt.
PLZ
53113
Polizei Bonn
Polizei Bonn

Ein 18-Jähriger war am Tattag am Treppenabgang der Straße Am Marthashof zum Bertha-von-Suttner-Platz von mehreren Männern angegriffen und mit Schlagstöcken und einem Messer schwer verletzt worden (siehe Pressemeldung 21.03.2024: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/5740255).

Nach dem Zeugenaufruf waren bei den Ermittlern auch verschiedene Hinweise eingegangen, die letztlich nach intensiven Ermittlungen zu der Identifizierung von vier Tatverdächtigen im Alter von 17-19 Jahren geführt haben. Auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft waren daraufhin Durchsuchungsbeschlüsse ergangen, die am Dienstag (26.03.2024) vollstreckt wurden. Die polizeibekannten Verdächtigen wurden jeweils an ihren Wohnanschriften in Bonn und in Bornheim angetroffen. Bei den Wohnungsdurchsuchungen wurden Beweismittel (Mobiltelefone / Schlagstock) sichergestellt. 

Drei der Verdächtigen wurden erkennungsdienstlich behandelt. In drei Fällen wurden auf richterliche Anordnung DNA-Proben entnommen. Nach Gefährderansprachen wurden die Männer mangels Haftgründen in Absprache mit der Bonner Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110